Skip navigation

Tradition trifft Moderne

Unsere Geschichte

Erfahren Sie mehr über die Unternehmensgeschichte der MUGLER AG und entdecken Sie, wie alles begonnen hat.

  1. Gründung des Einzelunternehmens

    Die Geschichte der MUGLER AG begann 1990 mit der Gründung des Einzelunternehmens "Firma Dr. Albrecht Mugler Kommunikationstechnik & Computer" in Oberlungwitz. Mit anfangs 3 Mitarbeitern startete das Unternehmen mit dem Verkauf und die Reparatur von Computertechnik.

    Historie.jpg
    Historie.jpg
  2. Aller Anfang ist schwer!

    1991 umfasste das Leistungsspektrum bereits den Aufbau von Sirenenanlagen sowie den Vertrieb und die Installation von Handfunkgeräten, Telefonanlagen und Mobilfunkgeräten. Das Einsatzgebiet des Unternehmens beschränkte sich zunächst auf einen Radius von ca. 20 km. Im traditionellen Sinne eines Akquisiteurs bzw. Vertreters wurden Betriebe besucht, um die Kommunikationstechnik zu vertreiben. So konnte für viele kleinere Firmen Fahrzeugeinbauten realisiert werden. Das Geschäft und der Arbeitsumfang wuchsen allmählich.

    Historie.jpg
  3. Steter Tropfen höhlt den Stein!

    1992 fand mit dem Umzug in eine nahegelegene Immobilie die erste Vergrößerung der Gewerbefläche statt. Die Firma benannte sich nun in "Dr. Mugler Kommunikationstechnik GmbH & Co. KG" um.

    Im ersten Schritt wurde der Flachbau hinter dem Wohnhaus als Büro- und Lagerfläche genutzt. Im gleichen Jahr ergänzten der Aufbau und Service der analogen Gleichwellentechnik und Rettungsleitstellen das Portfolio.

    Historie.jpg
    Historie.jpg
    Historie.jpg
    Historie.jpg
  4. Neue Wege gehen!

    Der Telekommunikationsmarkt begann sich gerade zu entwickeln und zeigte schon damals, dass er ein enormes Potenzial in sich birgt. 1993 wurde beschlossen in den professionellen Mobilfunkmarkt einzusteigen.

    Die Geschäfts- und Leistungsprozesse wurden den neuen Anforderungen angepasst und das Unternehmen trat nun als Dienstleister mit den Bereichen Akquisition, Planung, Standorterrichtung, Installation und Inbetriebnahme auf. Dies waren die ersten Schritte zur heutigen Kernkompetenz.

    Die Firma startete mit ersten Unternehmungen im privaten Mobilfunk (E-Plus, D- und E-Netz) und begann mit Funknetzplanungen für Gleich­wellen­systeme sowie Systeme der digitalen Alarmierung.

    Historie.jpg
    Historie.jpg
  5. Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!

    1997 erfolgte die Gründung der „Mugler GmbH“. Dies war gleichzeitig der Beginn für Inspektionsleistungen an den Standorten, welche die Planungs- und Errichtungsarbeiten der Telekommunikationsanlagen ergänzten.

    Historie.jpg
  6. Moderne Kommunikation hinter historischen Mauern

    Das damalige Objekt bot nicht mehr genügend Platz, denn es gab weder ein richtiges Lager, noch ausreichend Arbeitsplätze. Um langfristig genügend Kapazitäten zu garantieren, wurde schließlich die alte Industriebrache in der Hofer Straße in Oberlungwitz von der Erbengemeinschaft W.F. Bahner an Prof. Dr. Albrecht Mugler verkauft und zu einem modernen Unternehmensgebäude mit 5.000 m² Nutz- sowie Bürofläche saniert und umgebaut. Damit wurde eine optimale Grundlage für kontinuierliches Wachstum geschaffen. Der Standort ist verkehrsgünstig gelegen und bietet damit sehr gute logistische Voraussetzungen. Durch die Erweiterung der Produktions- und Nutzflächen wurde der Personalstamm mit dem Schwerpunkt Wartung und Service ausgebaut. Um schneller beim Kunden zu sein, errichteten wir zudem eine Niederlassung in Hannover.

    Im gleichen Jahr wurde der Bereich Industriekommunikation als weiteres Geschäftsfeld in die Unternehmensstruktur implementiert, zunächst mit der Übernahme von Vertrieb und Service für die Produktlinien LOGEM und LOGES der Keymile GmbH. Die neuen Aufgabenfelder beinhalteten ebenso das Logistik- und Reparaturmanagement für analoge Industriemodems. Um langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben, mussten alle technologischen Leistungspotentiale in konkrete, absatzfähige Produkte beziehungsweise Dienstleistungen umgesetzt werden. Hierfür wurde eine eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung aufgebaut.

    Historie.jpg
    Historie.jpg
    Historie.jpg
    Historie.jpg
    Historie.jpg
    Historie.jpg
    Historie.jpg
    Historie.jpg
  7. Den eigenen Horizont erweitern

    Das Unternehmen ist im Laufe der Zeit stetig gewachsen und hatte sich auf dem Telekommunikationsmarkt etabliert. Mit der Gründung der MUGLER AG im Jahr 2001 wurde ein weiterer Meilenstein in der Firmengeschichte gelegt.

    Außerdem begann der Aufbau einer bundesweiten Service- und Niederlassungsstruktur.

  8. Ein Verkleidungsstoff, der sich nicht verstecken muss

    Im Jahr 2002 folgte die Einführung der Eigenentwicklung Tecryl®. Dies ist ein Spezialwerkstoff zur Verkleidung von Antennen und Funkstandorten. Denn ähnlich wie verlegte Elektro-, Wasser- oder Gasleitungen, sollen auch Antennenanlagen für die mobile und drahtlose Kommunikation nicht immer offensichtlich zu sehen sein. Die MUGLER AG hat deshalb für Verkleidungselemente den Spezialwerkstoff Tecryl® entwickelt. Er wird für den Frequenzbereich der zu verkleidenden Antennen elektromagnetisch optimiert und von Funkwellen dieser Frequenz weitgehend verlustfrei durchdrungen. Zudem ist er in Form, Farbe und Struktur fast beliebig anpassbar und ermöglicht es damit, moderne Funktechnik vollständig in das Stadt- und Landschaftsbild zu integrieren.
    Mehr Informationen zu Tecryl® finden Sie hier.

    Historie.jpg
    Historie.jpg
    Historie.jpg
    Historie.jpg
    Historie.jpg
    Historie.jpg
  9. Guter Empfang - mit Sicherheit!

    Für den Bereich Rundfunk / Broadcast arbeitete die MUGLER AG intensiv an der Planung, dem Aufbau und dem Betrieb von eigenen DVB-T Rundfunknetzen, die Verfügbarkeiten von über 99,5 % gewährleisteten. 2008 fiel schließlich der Startschuss für das erste private lokale DVB-T-Netz „Leipzig lokal 1“ mit der MUGLER AG als Frequenzinhaber und Netzbetreiber. Das Lokalnetz in Leipzig startete in den Regelbetrieb und konnte von nun an über DVB-T empfangen werden. Die MUGLER AG plante und errichtete für das Projekt fünf Standorte im gesamten Stadtgebiet.

    Im Jahr 2008 beteiligte sich das Unternehmen bundesweit intensiv an der Planung und dem Aufbau des BOS-Digitalfunknetzes.

    Historie.jpg
    Historie.jpg
    Historie.jpg
    Historie.jpg
    Historie.jpg
    Historie.jpg
  10. Kommunikationslösungen für komplexe Netze

    2010 erfolgte der Vermarktungsstart von eigenen Produktlinien im Bereich der Industriekommunikation. Unter der eingetragenen Marke contexio ist die MUGLER AG seitdem Hersteller und kompetenter Partner für hochwertige sowie störungssichere Produkte und Lösungen der industriellen Datenübertragung.

    Der Markenname stammt vom lateinischen Wort „contexere“ und bedeutet „zusammenflechten“ oder „zusammenfügen“. Der Dachmarke contexio sind vier Produktfamilien untergeordnet. Diese umfassen eine große Auswahl innovativer Produkte und Lösungen für die funkbasierte und leitungsgebundene Datenübertragung sowie universelle Management- und Überwachungssysteme.

    Historie.jpg
    Historie.jpg
    Historie.jpg
  11. Die Verpackung ist das Eine, der Inhalt das Andere.

    Im Jahr 2011 fand die dritte große Erweiterung statt. Diese umfasste den Ausbau der Gewerbefläche auf 25.000 m² Grundfläche und 10.000 m² Produktions- und Bürofläche. Es entstand der Neubau eines Produktions-, Lager- und Logistikzentrums.

    Das Ziel war die Schaffung von Voraussetzungen für die Realisierung großer Stückzahlen im Bereich Logistik, Service und Reparatur. Dies beinhaltete die Montage, Konfektionierung und Inbetriebnahme von Systemtechnik sowie die Übernahme der Produktverantwortung inklusive Produktion / Fertigung.

    Weitere umfangreiche Informationen zu unseren Lagerkapazitäten und Logistikleistungen finden Sie hier.

    Historie.jpg
    Historie.jpg
    Historie.jpg
    Historie.jpg
    Historie.jpg
    Historie.jpg
  12. Eine saubere Sache

    2013 erfolgte der Bau einer unternehmenseigenen Waschstraße und Tankstelle. Die Waschanlage wird mit Brauchwasser betrieben und besitzt einen eigenen Wasserkreislauf sowie eine eigene Wasseraufbereitung. Der Dieseltank der Tankstelle hat ein Fassungsvermögen von 50.000 Litern. Aktuell verfügt die MUGLER AG über einen Fuhrpark mit etwa 60 PKW und 60 Transportern. Hierfür beträgt der monatliche Dieselverbrauch ca. 20.000 Liter an der eigenen Tankstelle und 10.000 Liter an öffentlichen Tankstellen bundesweit.

    Historie.jpg
    Historie.jpg
    Historie.jpg
    Historie.jpg
  13. Von Netzstrümpfen zu Kommunikationsnetzen

    Die Mobilkommunikation hat sich kontinuierlich entwickelt. Der Telekommunikationsmarkt ist weiter gewachsen und das Unternehmen wächst mit ihm. Dafür fand 2014 am Hauptsitz in Oberlungwitz die vierte und bisher letzte Erweiterung der Gewerbefläche statt. Die anliegende Industriebrache und ehemalige Textilfabrik von Louis Bahner wurde zu einem modernen Unternehmensgebäude mit 3.200 m² Bürofläche umgebaut. Das Gebäude wurde nach den Auflagen des Denkmalschutzes baulich grundlegend saniert und wird seitdem als Büro-, Labor- und Fertigungsgebäude genutzt.

    Historie.jpg
    Historie.jpg
    Historie.jpg
    Historie.jpg
  14. Schneller und weiter

    Im Jahr 2016 begann der Ausbau der Breitbandinfrastruktur mit der Planung, der Errichtung und dem Service von Festnetzlösungen sowie die ersten Unternehmungen zum Aufbau eines Partnernetzwerkes.

    Historie.jpg
    Historie.jpg